Drucken
Zugriffe: 2841

60 Jahre Schützenkreis Dortmund-Schwerte

Der Westfälische Schützenbund von 1861 e.V. ist die Vertretung der Schützen in Westfalen. Er ist als Fachverband für sportliches Schießen bei der Landesregierung neben dem Rheinischen Schützenbund für Nordrhein-Westfalen anerkannt. Der Zweck des WSB ist die Förderung des Sportschießens nach einheitlichen Regeln. Gleichzeitig ist die Präsentation und Förderung der westfälischen Schützentradition ein Ziel des WSB. Der WSB gliedert sich in Bezirke und Kreise. Unser Schützenkreis Dortmund-Schwerte bildet mit den Schützenkreisen Dortmund-West/Castrop-Rauxel, Lünen, Beckum, Hamm, Unna-Kamen und Soest-Lippstadt den Bezirk 5000 Hellweg.

Unser Kreis wurde 1951 als Schützenkreis Dortmund, Lünen, Schwerte, Castrop-Rauxel nach dem Kriege wiedergegründet. Er umfaßte als Gründungsver­eine die Bürgerschützen-

Vereine, Schützenvereine, Schützengilden, Schützenbünde und Sportschützenvereine.

 

Gründungs-Vereine vom 25. Februar 1951

B.S.V. Aplerbeck e.V. 1836                         

Hörder B.-Sch.-Gilde e.V. von 1340                    

B.S.V. Oespel-Kley von 1851                              

B.S.V. Dorstfeld e.V. 1797          

Nördlicher Dortmunder Sch.-Bund                    

Sch.-Gilde Kemminghausen von 1714

Dortmunder  B.S.V. von 1388 e.V.                      

B.S.V. Schanze 1883                                

B.S.V. Marten von 1833                                      

B.S.V. Wambel von 1833 e.V.                 

S.V. Lünen-Süd und Umgebung 1925 e.V.                                                    

Südlicher Dortmunder Schützenbund             

Postsport-Verein Dortmund                            

Sport-Schützen Körne                                        

Lüner S.V. von 1332 e.V.

 

Eintritt 1952

S.V. Großholthausen von 1951                          

B.S.V. Nette von 1799                    

B.S.V. Kirchhörde 1896

 

Eintritt 1953

Luftgewehr-Sport-Verein "Gut Schuß" Mengede                                                

Schießsport-Verein "Wilhelm Tell" Asseln       

S.V. Holzen

S.V. Höchsten und Umgebung                           

B.S.V. Huckarde 1737 e.V.  

 

Eintritt 1954

Hombrucher Sch.-Bund von 1873 e.V.             

Sp.S.Club. "Goldenen 12" Dortmu

B.S.V. Do- Körne 1789 e.V.

 

Eintritt 1955

B.S.V. Castrop-Rauxel-Ost e.V.                          

Sch.-Gilde Ickern e.V.                              

S.V. "Freiheit" Westhofen                                      

Sp.S.V. Huckarde                                   

Sch.-Gilde Habinghorst E.V

 

Eintritt 1956

B.S.V. Schwerterheide e.V.                                

Jagd- und Sportschützen Dortmund      

Schieß-Club. Schwerte                                         

Pistolen-Sp.-Club. Dortmund

 

Eintritt 1957  

S.V. Lünen-Wethmar                                           

S.V. Fleier-Wickederholz                     

B.S.V. Mengede 1546 e.V.                             

S.V. Benninghofen-Brücherhof-Loh

 

Eintritt 1958

Sch.-Gilde Husen-Kurl von 1957                                    

Berghofer Sch.-Gilde 1826 e.V.                      

S.V. Wellinghofen und Umgebung 1850                   

Sp.S.V. Wandhofen

 

Eintritt 1958

Sp.S.V. Brambauer von 1894 e.V.                       

S.V. Aplerbeckermark e.V. 1873   

Schwerter S.S.V.                                                

S.V. Nordlünen-Alstedde                       

Sp.S.V St. Stephanus Bork

 

Eintritt 1960

Sp.S.V. "Diana" Dortmund                                                 

Postsport-Verein Castrop-Rauxel        

Sp.S.V Hubertus 1960 Lütgendortmund               

B.S.V. Castrop-Rauxel-Bahnhof

 

Eintritt 1961

B.S.V. Lütgendortmund 1863                               

Postsportverein Schwerte                   

Polizei-Sportverein Dortmund

 

Das waren nach dem 10. Jahrestag 1961 noch 55 Vereine. Wie groß der Enthusiasmus der Vereine im Schützenkreis und des Kreis-Vorstandes war, geht daraus hervor, daß in diesen Jahren eine Kreis-Standarte beschafft wurde, die an festlichen Anläs­sen heute noch den Schützen vorangetragen wird. Mit der Zeit wurde dann für den Schützenkreis der Umfang und die Zahl der Schützen zu groß und so beschloss das Präsidium des WSB 1962, den Schützenkreis in die Schützenkreise

 

5100 Dortmund-West / Castrop-Rauxel                                                                                      

5200 Dortmund-Schwerte                                                                                                               

5300 Lünen

aufzuteilen.

 

Unsern Schützenkreis Dortmund-Schwerte gehören 2011 folgende Vereine an.

 

5201 B.S.V. Dortmund-Aplerbeck 1826 e.V.                                                                              

5202 S.V. Aplerbeckermark e.V. gegr. 1873                                                                        

5205 S.V. Benninghofen-Brücherhof-Loh e.V. gegr. 1658                                           

5206 Berghofer Schützengilde 1826 e.V.                                                                       

5207 Dortmunder Bürgerschützen Verein 1388 e.V.                                                    

5208 Nördlicher Dortmunder Schützenbund                                                                

5209 Südlicher Dortmunder Schützenbund                                                                  

5210 Märker Schützen-Gemeinschaft 1994 e.V.                                                           

5211 Schießclub "Edelweiß" Dortmund-Brackel 1952 e.V.                                         

5213 Sp.S.V. Dortmund-Großbarop e.V.                                                

5214 Sp.S.V. Verein e.V. Dortmund-Scharnhorst 1969                                                

5215 S.V. Holzen 1844 e.V.                                                                                              

5216 S.V. Höchsten 1829 e.V.                                                                                          

5217 Hombrucher Schützenbund 1873 e.V.                                                                  

5218 Hörder Bürgerschützen-Gilde e.V. gegr. 1340

5219 Sp.S.V. Obereving e.V.                                                        

5220 Schwerter Jagd u. Sportschützen e.V.                                                     

5222 B.S.V. Dortmund-Körne 1789 e.V.                                                                         

5223 B.S.V. Brackel 1837/1989                                                                                        

5224 Polizeisport Dortmund   Abt. Sportschießen                                                       

5225 Post- u. Telekom Sp.V. Dortmund    Schießabteilung                                                    

5227 ESV Rote Erde 1928 e.V. Dortmund

5228 Schieß-Club Schwerte e.V.                                                                                     

5229 B.S.V. Schwerterheide e.V.                                                                                    

5230 B.S.V. Wambel e.V. 1833                                                      

5231 SV Wellinghofen 1850 e.V.                                                                                      

5232 Sp.S.V. Wandhofen-Schwerte e.V.                                                            

5233 TuS Barop 1862 e.V.   Abteilung Bogenschießen                                                           

5235 S.V. Brechten von 1838 e.V.                                                                                  

5238 TuS Scharnhorst 95/26 e.V. Abteilung Bogenschießen                                     

5239 Sp.S.V. 90 Dortmund

mit 31 Vereinen und ca. 2900 Mitgliedern. Es handelt sich dabei wie zur Wiedergrün­dungszeit um Vereine, die traditionell mit Sportabteilung, oder die nur dem Schieß­sport huldigen. Gemeinsam ist allen, dass sie ihren Verein und ihren Sport lieben. Die von der Tradition bestimmten Vereine (sie tragen in der Regel Tracht) sind oft in Kom­panien eingeteilt, viele haben Dienstgrade, andere nicht. Der Schießsport wird aus­geübt mit dem Luftgewehr, der Luftpistole. Aber auch Kleinkaliber-Gewehr und Pi­stole, das gleiche auch im Großkaliber oder mit der Armbrust oder dem Bogen. Ge­rade die zuletzt genannte Sportart ist in steilem Aufschwung. Diese genannten Sport­geräte werden in verschieden Altersklassen, Disziplinen, Anschlagarten eingesetzt. Es würde zu weit führen, sie jetzt alle zu nennen. Außerdem werden von den Vereinen traditionell weiterhin Schützenfeste gefeiert, wobei die Bevölkerung immer herzlich eingeladen ist. Diese Schützenfeste bieten von Verein zu Verein je nach seiner Tradition ein unterschiedliches Bild, wobei aber der große Schützenumzug ein würdiger Abschluss eines jeden Festes ist.

Die Geschichte unseres Schützenkreises läst sich nicht mit ein paar dürren Worten beschreiben, denn es gab viele handelnde Personen und viele Ereignisse. Im Jahre 1951 wurde in Dortmund nicht nur der Westfälische Schützenbund, sondern auch der Schützenkreis Dortmund, Lünen, Schwerte, Castrop-Rauxel wiedergegründet.

 

Erster Kreisvorsitzender war Anton Schmidt (1951-1953) vom Nördlichen Dortmunder Schützenbund. Ihm folgten

Heinrich van Leyen    (1954-1956) von den Sport-Schützen Körne

Alwin Schröder          (1956-1962) von der Sch.-Gilde Kemminghausen von 1714

Dr. Werner Schulze   (1963-1967) von der Sch.-Gilde Ickern e.V.

 

Die Aufteilung 1967 in die Schützenkreise Dortmund-West/Castrop-Rauxel, Lünen und Dortmund-Schwerte war durch die Vielzahl der Mitgliedsvereine und der Mitglie­der sicherlich berechtigt. Der damalige Kreis-Vorsitzende Dr. Werner Schulze wurde Bezirksvorsitzender und der Schützenbruder Adolf Syberg (1968-1969) vom                  BSV Dortmund-Aplerbeck 1.Vorsitzender unseres Schützenkreises.

Ihm folgten dann bis heute

Hermann Brand        (1970-1972) vom Nördlichen Dortmunder Schützenbund

Alfred Priegnitz        (1973-1990) vom Südlichen Dortmunder Schützenbund,

Bernhard Degen       (1991-2002) vom B.S.V. Dortmund-Aplerbeck

Siegfried Redtka      ( seit 2003 )  vom B.S.V. Do.-Körne

 

Viele Jahre wünschten sich die Vereine und der Schützenkreis eine zentrale große Schießsportstätte. Durch das Landes-Leistungs-Zentrum in der Eberstraße, verwaltet durch den Westfälischen Schützenbund, ist dieser Wunsch in Erfüllung gegangen. Dieses LLZ ist die größte, überdachte Schießsportanlage in der Welt und Schauplatz großer nationaler und internationaler Wettkämpfe. Sie steht natürlich auch den Dort­­munder Vereinen über den Schützenkreis zum Training und für Meisterschaften, Po­kal-Wettkämpfen und Runden-Wettkämpfen zur Verfügung.

 

Für die Durchführung von Kreismeisterschaften, Po­kal-Wettkämpfen und Runden-Wettkämpfen war der Kreissportleiter verantwortlich

Erster Kreissportleiter war Ferdinand Grah sen. (1951-1957) vom Nördlicher Dortmunder Schützenbund. Ihm folgten dann bis heute

Josef Meyer                          (1957-1959) vom Südlicher Dortmund Schützenbund

Heinrich Kroll                       (1959-????) vom der Hörder Bürgerschützengilde

Walter Brömstrup                (????-????) von den Sport-Schützen Körne

Wilhelm Schmidt                  (????-1992) vom Sp.S.V. Fleier 1957

Klaus Weitkamp                   (1993-2002) vom S.V. Brechten von 1838 e.V.

Detlef Petzsch                      (2003-2007) vom S.V. Benninghofen-Brücherhof-Loh            

Friedhelm Schürhoff           ( seit 2008 )  vom S.V. Aplerbeckermark e.V. 1873   

 

Die meisten Vereine haben eigene Sportstätten, in der Hauptsache für Bogenschie­ßen und für Luftdruck-Disziplinen. Einige wenige Vereine besitzen die Möglichkeit, Kleinkaliber- und Großkaliber- Disziplinen zu trainieren. In der Vergan­genheit haben die Vereine und damit der Schützenkreis bei den Deutschen Meister­schaften, aber auch bei internationalen Wettkämpfen erste, zweite und dritte Plätze bei den Wett­kämpfen belegt.

 

Um die Sportlichenförderung der Jugend war der Kreisjugendleiter bemüht.

Kreisjugendleiter waren bis heute

Ferdinand Grah jun.            (1951-1963) vom Nördlicher Dortmunder Schützenbund.

Kurt Morr                              (1964-????) Schieß-Club. Schwerte 

Helmut Hamelmann             (????-????) vom Nördlicher Dortmunder Schützenbund

Helmut Born                        (????-2005) vom B.S.V. Dortmund-Aplerbeck u. N.D.S.B.

Bruno Hartwig                     ( seit 2006 )  vom Sp.S.V. Dortmund-Großbarop e.V.

Ihr bemühen bei Kreisjugend Rundenwettkämpfen, Talentrunden und Ruhrolympiade

wurden mit sehr guten Ergebnissen belohnt. Die Teilnehmer waren auch später in

höheren Klassen bei Meisterschaften national sowie international sehr erfolgreich.

 

Der Schützenkreis richtet in regelmäßigen Abständen Kreis-Königs-Schießen  aus; das erste fand im Jahre 1971 statt. Anschließend an das Kreis-König-Schießen finden zur Inthronisierung Königsbälle statt, diese sind immer sehr stimmungsvoll und werden gerne besucht. Bei diesem Kreis-Königs-Schießen können ehemalige Könige und Königinnen der Vereine um das höchste Königsamt im Kreis wetteifern. Die Königspaare des Kreises der letzten Jahre waren

 

Peter und Marlies Krutzki                          vom Hombrucher Schützenbund                                             

Karl Schuld und Thea Doleschel                vom Nördlichen Dortmunder Schützenbund              

Hans und Ingrid Scharnau                         vom S.V. Wellinghofen                                                            

Hans und Lilo Müller                                  vom Südlichen Dortmunder Schützenbund                         

Hein­rich und Elsbeth Pollkläsner               vom B.S.V. Dortmund-Aplerbeck               

Hermann und Rosemarie Paffrath             vom B.S.V. Schwerterheide                                

Siegfried und Inge Stückmann                  vom Nördlichen Dortmunder Schützenbund                                                                                                                  

Karl Spörl und Ingeborg Beck                   vom B.S.V. Do.-Körne                   

Giesbert und Hildegard Schmelter            von der Hörder BSG                                    

Waltraud und Johannes Stach                  vom S.V. Benninghofen-Brücherhof-Loh            

Walter und Anneliese Lünemann              vom S.V. Holzen                                           

Jürgen und Karin Obst                              vom Hombrucher Schützenbund

Udo und Hannelore Eckert                        vom B.S.V. Dortmund-Aplerbeck

Annelie und Siegfried Redtka                    vom B.S.V. Do.-Körne

Jürgen und Beate Scharlewski                  vom B.S.V. Do.-Körne

Volker und Erika Schmale                          vom B.S.V. Dortmund-Aplerbeck

Siegfried und Monika Woit                              von der Berghofer Schützengilde 1826 e.V

 

Die höchste Auszeichnung für Sportvereine ist die

Sportplakette des Bundespräsidenten.

Sie wird an Sportvereine verliehen, die mindestens 100 Jahre alt sind und besondere

Verdienste im Bereich der Sportförderung und der Jugendarbeit geleistet haben.

Nachfolgende Vereine des Schützenkreises Dortmund-Schwerte haben diese hohe

Auszeichnung erhalten.

 

SV Wellinghofen 1850 e.V.

Hörder Bürgerschützen-Gilde e.V. gegr. 1340

Nördlicher Dortmunder Schützenbund

Berghofer Schützengilde 1826 e.V.

BSV Dortmund-Aplerbeck 1826 e.V.

SV Brechten von 1838 e.V.

TuS Scharnhorst 95/26 e.V.

Südlicher Dortmunder Schützenbund

SV Aplerbeckermark e.V. gegr. 1873

Dortmunder Bürgerschützen Verein 1388 e.V.

 

Außerdem werden jedes Jahr Kreis-Delegierten-Versammlungen - in einem sieben­jährigen Turnus auch Bezirks-Delegierten-Versammlungen - abgehalten. Westfälische Schützentage und Deutsche Schützentage wurden ebenfalls von unserem Schützen­kreis in enger Zusammenarbeit und Steuerung durch den WSB organisiert und abge­halten. Der erste Deutsche Schützentag in Dortmund wurde im Jahr 1957 unter großer Anteilnahme der Schützen durchgeführt, damals wurde hier Fritz von Opel zum Präsidenten des Deutschen Schützenbundes gewählt. Ein weiterer Deutscher Schützentag fand im Jahre 1984 mit großer Beteiligung, nach dem im Jahre 1979 ein Westfälischer Schützentag abgehalten worden war, statt. Beide Feste wurden in den Dortmunder Westfalenhallen nach einem Sternmarsch der Schützen durch Dortmund durchgeführt.

 

Das 50-jährige Kreisjubiläum wurde im November 2001 in den Räumlichkeiten der Dortmunder Actien-Brauerei unter großer Anteilnahme der Vereine des Kreises und Ehrengäste mit einer Festveranstaltung gebührend begannen.

 

Zum 150 Jährigen Jubiläum des Westfälischen Schützenbund 2011 wird  der Westfälische Schützentag mit Landeskönigschiessen wieder vom Schützenkreis Dortmund-Schwerte

organisiert und abge­halten. Landeskönigschiessen, Delegierten-Versammlung und

Festumzug findet in Schwerte statt.

Während des Schützentages begeht der Kreis auch sein 60-jähriges Kreisjubiläum.

 

Leider können wir in dieser Chronik nicht alle aufführen, die im Kreis tätig waren und

noch sind. Geschäftsführer, Schatzmeister und andere Mitarbeiter, sowie allen

Stellvertretern. Ohne Ihnen wäre eine erfolgreiches fortbestehen des Kreis nicht möglich.

 

Der Schützenkreis Dortmund-Schwerte ist mit seinen ihm angehörenden Vereinen eine lebendige Gemeinschaft und ist daher auch von Höhen und Tiefen gekenn­zeichnet. Das wichtigste Kennzeichen ist aber die Heimatverbundenheit und unser Treue zum Verein und zum Sport.

 

Anne Bräuckr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok